Gisela Schlicht Malerei zwischen Leidenschaft und Präzision
Vita
1942 in Berlin geboren
1970–75 Studium Freie Kunst an der UdK, Berlin, Prof. Bachmann
1979–80 Teilnahme am Modellversuch Künstlerweiterbildung, FB11 der UdK, Berlin
seit 1980 Freischaffende bildende Künstlerin
1981–87 Leitung von kunstpädagogischen Projekten
1. Preis Wandmalereiwettbewerb Berlin-Kreuzberg
Entwurf, Planung und Ausführung von Kunst-am-Bau-Projekten in Berlin: Charlottenburg, Kreuzberg, Neukölln, Tempelhof und Wedding
Gutachterin bei der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur (Referat Kunstwettbewerbe)
Freie Mitarbeit im Malersaal der SCHAUBÜHNE, Berlin
Ausführung von Bühnenbildern
seit 1988 zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen an Gruppenausstellungen im In- und Ausland: Aachen, Berlin, Hamburg, London, München, Potsdam, Weimar, Zürich
Auswahl:
Informel Groups, Kulturforum Villa Oppenheim, Berlin (EA)
Informelle Malerei, Galerie Büsch, Berlin (EA)
Klassische Moderne, Galerie Binhold, Berlin (GA)
Sommerausstellung, Atrium, Ludwig Forum, Aachen (EA)
Zeitform – 7 Berliner Künstlerinnen, Kleine Orangerie, Berlin (GA)
Skulpturen und Bilder aus der Berliner Kunstszene, Galerie Michael Schultz, Berlin (GA)
Works on paper, Serpentine Gallery, London (GA)
Einzelwesen, Galerie HOLOS, München (EA)
Postmoderne Menschlichkeit, Evangelische Kirche, Grüneberg (EA)
Zwillinge, Galerie Schoen und Nalepa, Berlin (GA)
Mutanten und Frohnaturen, Galerie art + life, Potsdam (EA)
Nachrichten des Tages, Atrium, Museum Fluxus+, Potsdam (EA)
Rhythmisch – Poetisch, ZELLERMAYER Galerie, Berlin (EA)
Aller guten Dinge sind drei, Museum FLUXUS+, Potsdam (EA)
Katzengold, Jubiläumsausstellung des Landesverbands Berliner Galerien (lvbg), Berlin Art Week 2015, ZELLERMAYER Galerie, Berlin (GA)
Kontakt / Impressum
Gisela Schlicht
Flatowallee 16/113
14055 Berlin
Tel.: +49 / (0)30 / 304 20 53
Mail: info@giselaschlicht.de
info@giselaschlicht.de Home